Carbon-Scout ermöglicht CO2-Ausgleich

Die Zertifizierungsgesellschaft GUTcert hat Carbon-Scout mit der Kompensation von CO2-Emissionen beauftragt. Die unabhängige Umweltgutachter- und anerkannte Sachverständigenorganisation verifiziert unter anderem Emissionsberichterstattungen nach EU-ETS und Treibhausgasemissionen (Carbon Footprints). Durch die Reisetätigkeiten der Auditoren und Referenten werden Treibhausgasemissionen verursacht. Für das Kalenderjahr 2015 wurde der entsprechende Carbon Footprint erstellt. Er summiert sich zu 157 Tonnen CO2.

Für die Kompensation der CO2-Emissionen entschieden sich GUTcert und Carbon-Scout dazu, EU Allowances (EUAs) stillzulegen. Damit wird die CO2-Obergrenze für emissionshandelspflichtige Anlagenbetreiber in Europa gemindert und eine entsprechende CO2-Emissionsminderung von 157 tCO2 erfolgt somit innerhalb der EU.

Die Pressemeldung von GUTcert ist hier zu lesen.

Empfehlen Sie das weiter:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone